An dieser Stelle
 kommt das Herz zu liegen

2014

Abstract

Beat Bucherer


Mentorat: Thomas Dittelbach

Das Fliegen mit dem eigenen Körper stellt eine anthropologische Hürde dar, deren Brennpunkt der Ort ist, an welchem die Erde verlassen wird.
An dieser Stelle kommt das Herz zu liegen stellt Leonardo da Vincis Visionen und Erkenntnisse bezüglich des Fliegens der Flugpraxis des Wingsuit BASE-Jumpers gegenüber.
Die Videoarbeit schöpft aus einem Fundus von vier medialen Dispositionen: auf der einen Seite sind dies Zeichnungen und Zitate von Leonardo, auf der anderen Seite Video- und Audioaufnahmen von zwei Protagonisten des Wingsuitings.
Die Dramaturgie ergibt sich aufgrund der Erörterung der drei Parameter Imagination/Vision, Schwerpunkt/Fokussierung und Bewegung/Geschwindigkeit, welche in beiden Modellen zentral sind und einander gegenübergestellt werden. Die Umsetzung erfolgt sowohl durch die inhaltliche Verdichtung der medialen Komponenten als auch durch die niederschwellig gehaltene, installative Realisation.
Sämtliche typographisch gesetzten Aussagen stellen wörtliche Zitate aus Leonardos Schrifftum dar, vornehmlich aus dem Codex Der Vögel Flug und aus dem Traktat über die Malerei.

Abbildungen: Filmstills aus der Videoarbeit, in chronologischer Reihenfolge

Kontakt: E-Mail-Adresse