Haufen

2012

Abstract

Kathrin Fröhlin

Mentorat: Karoline Schreiber

Vordergründig Vertrautes rückt in dieser Arbeit in den Fokus. Unspektakuläre Dinge, welche mich im täglichen Leben umgeben, male ich in der Tradition des Stilllebens. Durch den Prozess des Malens schaffe ich mir eine gewisse Distanz zu den Objekten. Gleichzeitig werden sie isoliert und zum Teil multipliziert dargestellt - zu Haufen.
Losgelöst aus dem Zusammenhang werden sie zeitlich hervorgehoben und festgehalten. Dennoch bleiben sie Fragmente des Alltags, und stille Zeugen eines flüchtigen aber wiederkehrenden Augenblicks.

Kontakt: E-Mail-Adresse