2021

Sicuro che avrò tutto di cui ho bisogno? | Tu es sûre que j'aurais tout ce qu'il faut? | Bist du sicher, dass ich alles haben werde, was ich brauche? 2021
Sicuro che avrò tutto di cui ho bisogno? | Tu es sûre que j'aurais tout ce qu'il faut? | Bist du sicher, dass ich alles haben werde, was ich brauche?
2021
A Rickhaus

Araya Asia De Rossi 

Kontakt: araya.derossi@gmail.com


Major

Mentorat: Baum Jacqueline und Rickhaus Andrea

Sicuro che avrò tutto di cui ho bisogno? | Tu es sûre que j'aurais tout ce qu'il faut? | Bist du sicher, dass ich alles haben werde, was ich brauche? ist ein partizipatives Projekt, bei dem die Teilnehmer auf der Plattform Zoom gemeinsam kochen, diskutieren und essen. Das Medium, die Art der Zutaten ist das, was wir gemeinsam haben, und durch sie diskutieren wir in etwa anderthalb Stunden verschiedene Aspekte, die von unserer Stimmung, unseren persönlichen Erfahrungen und dem Vergleich mit den anderen Teilnehmern abhängen. Die diskutierten Aspekte können aus den unterschiedlichsten Bereichen stammen, von Politik, Wirtschaft, Alltagsbeobachtung, Geschlechterfrage, Klimaproblematik und mehr. Das Erlebnis wirft auch die Frage auf, welche Rolle die Dokumentation in der heutigen Kunstwelt hat, ob diese mehr wert hat als das Erlebnis selbst. Ein kollektives Erlebnis kann als fertiges Objekt betrachtet werden, aber, da es von Menschen gemacht wird, sollte es kein vordefiniertes Format haben, sondern muss sich mit der Gemeinschaft selbst entwickeln können. Aus diesem Grund ist das Projekt immer noch am Laufen und ein Werkzeug, um diese Fragen zu reflektieren, zu entwickeln oder Antworten zu finden. Wenn Sie Interesse haben und mitmachen wollen, kontaktieren Sie mich bitte! 


tools for staying alive_IJWTBL ft. SLIPS 2021
tools for staying alive_IJWTBL ft. SLIPS
2021
A Rickhaus

Lena mahogy
Kontakt: lena@mahogy.de
Major 2021
Mentorat: Andrea Rickhaus und Milena Krstic

I just want to be loved_ft. SLIPSEine zoom-Bestandsaufnahme. mahogy hat sich im Rahmen ihres pseudo-spirituals "I just want to be loved" ein weiteres Mal eine Auseinandersetzung mit unserer liebesberauschten, symbolgetränkten, popdurchnässten, biologistischen Welt geliefert. "There is a coincidence to be more x or y."
tools for staying alive: In dieser global pandemisierten Welt kommt es umso mehr darauf an WO du dich aufhälst. BIG DATAs of Zuneigung und gegenseitiger access zu emotionalen Haushalten gleichen virtuellem fast food. SLIPS, das queere_pop_punx_duett, hier in physisch getrennter Form zu sehen, findet sich wieder in einem Lovesong und versetzt uns in eine Zeit von prä-coronaler, aber auch prä-High-Definition Ära der späten 2000er. Zwischen digitalen Coming Outs und knutschenden Emojis, fragt sich mahogy einmal mehr: "What is love?" (Haddaway)  "Every atom of me, every element of me seems to resonate, seems to reflect the great world around me. So, I've come to the conclusion that this manifest world, how it works today with all this frontiers can just be continued with love songs." (frei zitert nach ANOHNI)