3. Dario Veréb

2016

Abstract

abbandonato - appreciating the forgotten (Fotobuch), 3. Preis

Schule: Kantonsschule Zürcher Unterland

Betreuende Lehrperson: Maya Spuhler

Dario Veréb fängt mit seiner Arbeit «Abbandonato» die unterschiedlichen Stimmungen in einem kleinen Bergdorf in Norditalien ein. Die Gegend ist von Strukturwandel und Abwanderung stark betroffen. Zeuge davon sind unter anderem viele leerstehende Gebäude, Orte mit unterschiedlichem Charakter, beispielsweise ein Fort aus dem ersten Weltkrieg oder ein von Nonnen geführtes Ferienhaus für Waisenkinder.

Dario hält Stimmung und zurückgelassene Dinge fotografisch fest und beobachtet so den langsamen Zerfall, die stete Zurückeroberung durch die Natur und dokumentiert Lebenszeichen früherer Bewohner. Die Schwarzweiss-Fotografien fügte der Künstler zu einem Buch zusammen und platzierte zwischen den Bildern vereinzelt kurze Texte, in denen er Beobachtungen und Gedanken poetisch formuliert.



//



abbandonato - appreciating the forgotten(album photos), 3eprix 

Établissement: Kantonsschule Zürcher Unterland

Enseignante: Maya Spuhler

Avec son travail intitulé abbandonato, Dario Veréb immortalise les différentes atmosphères qui prévalent dans un petit village de montagne du nord de l’Italie. La région est durement touchée par le changement structurel et l’exode rural, dont témoignent les nombreuses constructions vides de différentes époques : fort de la première guerre mondiale, colonie de vacances pour orphelins tenue par des religieuses. Dario Veréb capte la dégradation lente, la reconquête par la nature et les signes laissés par les anciens habitants. Les clichés noir-blanc sont rassemblés dans un album, qui présente aussi des textes poétiques où l’artiste formule ses observations et ses pensées.