MONO

2018

Abstract

Oona Siegenthaler

Kontakt:


Mentorat: Karoline Schreiber

Monotypien auf Büttenpapier  


Im Fokus dieser Auseinandersetzung steht mein Eigenschatten, der mich ständig begleitet. Mit dem I-Phone flüchtig, spontan aufgenommene Fotografien meines eigenen Schattens wurden ins Medium der Monotypie transferiert. 


Entstanden ist eine Serie von fünf abstrakten Schattenfiguren, die alle mit derselben Technik hergestellt wurden, sich aber in Form, Struktur und Farbe unterscheiden. Es sind Figuren an der Grenze zwischen Figuration und Abstraktion, zwischen Realem und Surrealem. Die komischen, verzerrten und unproportionalen Schattenfiguren interessieren mich, nicht die lang gezogenen klaren Idealfiguren. Obwohl es zweidimensionale Drucke sind, wird durch dunkle Spuren im hellen Hintergrund und Lichtpunkte in der dunklen Figur eine Räumlichkeit und Tiefe erzeugt. Die Figuren sollen dadurch einen Zugang in eine andere Welt bieten.