Zwischen Zerfall und Umbruch - Rahmenbedingungen für künstlerische Selbstorganisationen in Sarajevo

2020

Abstract

Nermina Šerifović

Kunstgattung: Künstlerische ForschungMedium: Publikation
Materialität: Offsetdruck
Masse: A4
Ort: Sarajevo

Mentorat Praxis: Jacqueline Baum
Mentorat Theorie: Priska Gisler

Unter welchen Rahmenbedingungen findet vermittlerische und kuratorische Kunstpraxis in Sarajevo statt und wie werden diese von den Akteur*innen in diesem Bereich erlebt?

Sarajevo als Hauptstadt und Kulturzentrum Bosniens bildete den optimalen Ausgangsort, um mehr über die zeitgenössische Kunst und ihre Bedingungen zu erfahren. Anfang März 2020 begab ich mich auf eine Forschungsreise nach Sarajevo, um dieser Frage nachzugehen. Mit einem künstlerisch-forschenden Ansatz dokumentierte ich meine Eindrücke vor Ort in Form von Fotos, Videos, Audioaufnahmen und Tagebucheinträgen. Den Fokus der Arbeit bilden Interviews, die mit fünf jungen Kulturschaffenden geführt wurden, welche sich ehrenamtlich in Selbstorganisationen für die junge, zeitgenössische Kunst engagieren. Die Ergebnisse sind in eine umfangreiche Publikation geflossen, welche die Aussagen der interviewten Personen in den historischen und aktuellen Kontext Sarajevos setzt und mit meinen Beobachtungen auf die Stadt vereint.